art. meets. technique

Powertalking (7)

Heute schreibe ich für euch den siebten und letzten Beitrag der „Sonderausgabe“, wenn wir sie mal so nennen wollen. Ab morgen geht es dann wieder in gewohnter Form weiter. Wir nähern uns übrigens mit großen Schritten Beitrag 50 und ich bin echt stolz auf mich :-). Macht aber auch wirklich Spaß!
Das Thema des heutigen Beitages ist aus der Vorankündigung (siehe Beitrag 21) nicht wirklich zu erkennen. Es geht aber um die Stelle im zweiten Satz: „Das kann man sich LEICHT merken“

Das Wort „leicht“ und die durchweg positive Formulierung haben mir geholfen den Inhalt der Aussage erfolgreich durchzuführen. Die Rede ist vom Powertalking! Ein großer Teilbereich unserer neuen Kategorie „Positives denken“.

Was heißt das nun: „Powertalking“? Besonders laut sprechen? Besonders energisch sprechen? Etwas mit kraft ausrufen? Was sich jetzt vielleicht lustig anhört, beschreibt das Wesen des Powertalking schon ganz gut.

Nehmen wir ein Beispiel: Der Sohn schreibt heute eine wichtige Arbeit in der Schule. Es geht um die Zeugnisnote. Er steht bisher zwischen 3 und 4. Die Situation ist aufregend für ihn und trotz guter Vorbereitung ist er am Morgen vor der Arbeit nervös. Seine Mutter merkt das. Sie nimmt ihn zur Seite und sagt voller Überzeugung: „Du bist gut vorbereitet. Ich glaube an Dich! Du schaffst das! Ganz sicher!“ Das ist Powertalking! Der Sohn geht mit einem guten Gefühl in die Arbeit, schreibt eine Zwei und bekommt die Drei auf dem Zeugnis.

Durch die Formulierung ihrer Ansprache und die Überzeugung in ihrer Stimme und ihrer Mimik hat sie ihren Sohn positiv beeinflußt.
Und das genau sind die wichtigsten Bausteine beim Powertalking.

 

  • 1. Die Formulierung. Ein „Nein“ gibt es im positiven Denken nicht. Formulieren sie alles so, wie es geschehen soll. Nicht, wie es nicht geschehen soll!
  • 2. Die Überzeugung. Man muß nicht (unbedingt) laut sprechen. Überzeugung muß in Stimme und Mimik liegen! Geringer Aufwand, große Wirkung! Versuchen sie es mal! Der Effekt wird sie überrachen!

 

bloggumne.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.