art. meets. technique

Begegnungen (2)

Weiter geht es mit Beitrag Nummer Eins aus der Vorankündigung: „Begegnungen“

Jeden Tag haben wir etliche Begegnungen. Mal Hunderte, mal viel weniger, vielleicht begegnen wir auch manchmal nur uns selbst. Aber diese Tage sind eher selten. Irgendwie ist man doch süchtig nach Begegnung.

Der Beweis dafür sind volle Restaurants, volle Cafès und gut besuchte Veranstaltungen. Und jede Begegnung hat einen Effekt auf uns. Jede Begegnung eröffnet uns neue Horizonte. Man sieht etwas, hat eine Meinung dazu und versucht es entweder nachzuahmen oder ganz anders zu machen. Man führt Gespräche. Smalltalk, unterhaltsame oder ernste Gespräche. Und aus jedem dieser Gespräche nimmt man etwas für sich mit. Sei es der aktuell beste Benzinpreis, eine Empfehlung für die Wochenendgestaltung, einen Restaurant Tipp oder die Warnung: „Pass gut auf beim Geld abheben!“.

Wenn man auf seine berufliche Laufbahn zurückblickt sagt man oft: „Wie gut, dass ich diesem Menschen damals begegnet bin!“ Begegnungen sind wichtig für uns und bringen uns weiter! Das kann sowohl lang-, als auch kurzfristige Auswirkungen haben. Guter Rat muss auch nicht unbedingt teuer sein. Kann aber! Und sicher gibt es auch Menschen, die uns aus niederen Beweggründen versuchen auf den falschen weg zu führen. In solchen Situationen sollte man auf sein Gefühl hören. Und selbst wenn man mal eine Enttäuschung erlebt den Kopf nicht in den Sand stecken. Denn der Mensch ist ein Herdentier!

 

bloggumne.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.